Telefon: +49 (0) 441 20563830 / +49 (0) 441 20563831

Satteldach Carport mit Geräteraum aus Holz

Stellen Sie Ihr individuelles Satteldach- oder Spitzdach-Carport im Handumdrehen in 5 einfachen Schritten selber zusammen und bestellen Sie direkt online. Wir liefern Ihnen einen vollständigen Bausatz mit Aufbauanleitung nach Hause.
Loading Der Produktkonfigurator wird geladen...

* Pflichtfelder

Verfügbarkeit: Auf Lager

0,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Häufig gestellt Fragen zu Carports:

Frage: "Ist alles dabei, was man zum Aufbauen benötigt?"


Antwort: Von uns bekommen Sie alle Hölzer und Zubehörteile, die Sie zum Aufbau Ihres  Carports benötigen

Ausgenommen davon sind Wandanschlussschiene und Pfostenträgerset, sowie Dachrinnenset.

Diese Zubehörteile können Sie aber gegen Aufpreis bei uns erwerben.



Frage: "Gibt es eine passende Statik dazu"


Antwort:  Grundsätzlich sind unsere Bausätze so bemessen, dass sie den statischen Anforderungen der Schneelastzone II mehr als genügen.

Wenn Sie in einem besonders schneereichen Gebiet wohnen, geben Sie uns bitte einen Hinweis und wir passen den Bausatz an Ihre besonderen Anforderungen an.

Sollten Sie eine Baugenehmigung benötigen, bekommen Sie von uns  gegen Gebühr von 169,95 € einen statischen Nachweis, sowie die Erklärung nach §75a des Entwurfsverfassers, die Sie benötigen.



Frage: "Liefern Sie Ihre Bausätze deutschlandweit"


Antwort:  Wir liefern unsere Bausätze innerhalb des deutschen Festlandes überall hin.

Gegen Gebühr liefern wir außerdem auf alle Inseln und nach Holland, sowie nach Österreich und in die Schweiz.



Frage:  "Mit was für einem Fahrzeug liefern Sie an"


Antwort: Grundsätzlich liefern wir unsere Bausätze mit einem 40 Tonnen LKW an.

Zur einfacheren Entladung führt unser Spediteur einen Mitnahmestapler mit sich.



Frage:  "Mit welcher Lieferzeit muss ich rechnen"


Antwort: Bitte rechnen Sie mit einer Lieferzeit von bis zu 4 Wochen nach verbuchtem Zahlungseingang bei uns.



Frage:  "Wie kann man bei Ihnen bezahlen?"


Antwort:  Grundsätzlich bieten wir Ihnen 3 Möglichkeiten der Bezahlung an.

1. Vorabüberweisung auf unser Geschäftskonto bei der Landessparkasse

2. Vorabüberweisung auf unser Paypalkonto (Käuferschutz)

3. Bequeme Zahlung auf Rechnung mit BillSAFE. (Sie zahlen erst 30 Tage nach Lieferung)



Frage: "Wo ist der Unterschied zwischen den einzelnen Holzarten KDI, KVH, BSH?"

KDI bezeichnet kesseldruckimprägniertes Holz. Dabei werden dem Holz unter Hochdruck Salze in die Zellen gepresst um es so länger haltbar zu machen.

Dadurch bekommt es seine grünlich frische Färbung.

Das Holz ist gehobelt und gefast, jedoch nicht getrocknet. Es können beim Nachtrocknen größere Trockenrisse entstehen.

Diese Risse beeinträchtigen die Statik jedoch nicht.



 

KVH bezeichnet Konstruktionsvollholz. Explizit heißt das, Sie bekommen ein technisch getrocknetes, gehobeltes und gefastes Fichtenholz.

Das Holz ist noch roh und müsste noch behandelt werden.

Dadurch dass es technisch getrocknet ist, entsehen beim Nachtrocknen keine großen Risse mehr.

Optisch fällt das Holz deutlich besser aus als das KDI-Holz.



 

BSH bezeichnet Brettschichtholz oder auch Leimbinder genannt.

Dabei werden mehrere Schichten Holzlamellen aneinander geleimt, wodurch sich eine besondere Festigkeit und Flexibilität ergibt.

Der Verzug des Holzes geht gegen null, daher wird es auch für Glasüberdachungen eingesetzt.

Das Holz ist technisch getrocknet, gehobelt und gefast.

Auch hier ist eine nachträgliche Behandlung des Holzes mit deckender Farbe oder Lasur nötig.

Das BSH ist die beständigste Alternative.



Frage: "Können wir jetzt bei Ihnen bestellen und die Ware erst später abnehmen?"


Antewort: Wir lagern fertige Bausätze maximal bis zu 3 Wochen für Sie ein.

Danach muss der Bausatz durch Sie abgenommen werden.



Frage: "Benötige ich zusätzliche Stützpfosten an der Wand"


Antwort: Wir empfehlen grundsätzlich eine zusätzliche Stützpfostenreihe an der Wand.
  Ob Sie auf diese Stützpfostenreihe verzichten können, hängt vom Aufbau Ihrer Wand und Ihrem handwerklichen Geschick ab.

Bei einer Klinkerwand mit massivem Klinker ist der Aufbau mit nur einer Stützpfostenreihe problemlos möglich.

Sollten Sie über eine Putzfassade mit Hohlschicht verfügen, wird der Aufbau deutlich schwieriger, da Sie durch die Hohlschicht hindurch in den festen Stein Bohren müssen, ohne jedoch zu weit zu bohren.