Telefon: +49 (0) 441 20563830 / +49 (0) 441 20563831

Was bedeutet kesseldruckimprägniert?

Bei Terrassendächern aus Vollholz sollte möglichst kesseldruckimprägniertes (KDI) Holz verwendet werden. Hierbei wird dem Holz durch ein Vakuum Feuchtigkeit entzogen. Anschließend wird Holzschutzsalz unter Druck in das Holz gepresst. Abschließend wird erneut ein Ausgleichsvakuum erzeugt.
Durch diese Methode ist das Holz dauerhaft gegen Insekten, Pilze und Moderfäule geschützt. Jedoch muss das Holz in regelmäßigen Abständen (ca. alle zwei Jahre)gestrichen werden, ist nicht so haltbar wie Aluminium oder Leimbinderholz. Aufgrund der relativ hohen Feuchtigkeit in dem Holz, neigt dieses vermehrt zum „Arbeiten und Verziehen“.
Die Qualität der Kesseldruckimprägnierung hängt maßgeblich von der Konzentration des Holzschutzsalzes und der Dauer der Druckbehandlung ab.