Telefon: +49 (0) 441 20563830 / +49 (0) 441 20563831

Archiv für den Monat: Juni 2015

  • Entwässerung von Terrassendächern

    Je nach Terrassendach gibt es verschiedene Möglichkeiten das Regenwasser gezielt abzuleiten.

    Sichtbar mit Regenrinne und Fallrohr außen oder auch wie bei modernen Aluminiumdächern unsichtbar in den tragenden Alu-Pfosten integriert.

    Je nach Grundstück, Bodenbeschaffenheit, Anschlussmöglichkeit, Nutzung und Gegebenheit kann die Entwässerung über die Erde oder an bestehende Abwasserleitungen angeschlossen werden.

    Es ist ratsam bei der Planung einer Terrassenüberdachung die Entwässerung ggf. mit den zuständigen Behörden abzuklären.

  • Pfostenträger richtig einbetonieren

    Egal ob Terrassenüberdachung oder Carport. Beim Aufbau dürfen die Holzstützpfosten nicht einfach in den Erdboden gesetzt oder einbetoniert werden., denn die Feuchtigkeit im Boden führt schnell zu Fäulnis.

    Aus diesem Grund sollten Pfostenträger verwendet werden, die in den Boden einbetoniert werden.

    Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier ...

  • Muss kesseldruckimprägniertes Holz gestrichen werden?

    Durch das KDI-Verfahren ist das Holz grundsätzlich geschützt, jedoch kann es durch Wind und Wetter mit der Zeit ergrauen.
    Wer dem entgegen wirken möchte, sollte das Holz mit Holzpflegeöl streichen.

    Sollte es nachträglich zu Trockenrissbildung kommen oder die Holzoberfläche durch Bearbeitung (Sägen, Bohren, usw.) beschädigt werden, ist ein Schutzanstrich sinnvoll.

    Mehr dazu ...

  • Die Terrasse im "Mediterranen Stil" anlegen und gestalten

    wie schaffe ich das Flair einer mediterranen Gartenanlage auf meine Terrasse zu zaubern und mir so den Urlaub nach Hause zu holen.
    Einige Gestaltungstipps und Anregungen dazu finden Sie hier... 

  • Wo soll derCarport stehen?

    Neben der Statik und der Funktionalität gibt es auch noch die gestalterischen Aspekte beim Carportbau. Denn oftmals steht der Carport in vorderster Front am oder vor dem Haus.

    Gestaltungsipps finden Sie hier

  • Was ist Rauspund (bzw. Rauhspund)?

    Rauspund ist eine „Hobelwaren“-Art. Hobelwaren sind Massivhölzer, die durch Hobeln in eine bestimmte Form gebracht wurden.
    Bei Rauspund-Brettern ist die Vorderseite gehobelt und die Rückseite egalisiert (angeglichen) und somit „sägerau“. Zudem sind sie gespundet, das bedeutet mit Nut und Feder versehen.

  • Solaranlage auf dem Carportdach

    Der Einsatz von erneuerbaren Energien ist langfristig kostensparend und wird sogar staatlich gefördert. Wer ein Carport besitzt, kann dieses mit relativ überschaubarem Aufwand mit Solarzellen nachrüsten.
    Mehr dazu …

  • Ein gutes Fundament ist der richtige Anfang

    Ein Carportfundament braucht nicht viel Platz, aber es sollte einiges beachtet werden. Mehr dazu …

  • Terrassenheizstrahler im Vergleich

    Wer auch in der kalten Jahreszeit seine Terrasse nutzen möchte, benötigt eine Wärmequelle. Die Auswahl ist groß, daher hier einige Modelle im Vergleich

9 Artikel